Tiffany Lampe – Ein Klassiker der nicht aus der Mode kommt

Die Tiffany Lampe ist ein Zeitloser Klassiker, der in jedem Wohnzimmer ein echter Hingucker ist und eine gemütliche Atmosphäre schafft.

Den Ursprung dieser Lampe im Jugendstil liegt bei dem bekannten Unternehmen Tiffany und Co. 1879 gründete der Sohn des Tiffany Unternehmens, Louis Comfort Tiffany, ein Inneneinrichtungsunternehmen. Mit der Zeit wuchs sein Interesse für die Glaskunst und schon bald wurden die ersten Motive hergestellt. Im Jahr 1881 erhielt er drei eigene Patente, da er sogar eine eigene GLassorte entwickelte: Favrile.

Die Herstellung einer Tiffany Lampe

Das Besondere an dieser Lampe ist, dass Sie in liebevoller Handarbeit hergestellt wird und somit jede Lampe ein absolutes Unikat ist. Die Herstellung basiert darauf, dass verschiedene kleine Glasbausteine in verschiedenen Farben miteinander verlötet werden. So entsteht der dreidimensionale Effekt und sobald das Licht eingeschaltet wird, entsteht ein wunderschönes Farbenspiel.

Es ist zu beachten, dass die meisten Kunstwerke mittlerweile Reproduktionen sind, allerdings viele Künstler auf die alte Herstellungsmethode zurückgreifen. So geht der Charme der alten Zeit nicht verloren und man bleibt sowohl dem Stil wie auch dem ursprünglichem Künstler treu.

Große Auswahl im Tiffanylampenhaus

Sollte Ihre Neugier nun geweckt sein, so können Sie sich einige Inspirationen im Tiffanylampenhaus holen. Dort finden Sie nicht nur die klassische Tiffany Lampe als Stehlampe, sondern in vielen verschiedenen Ausführungen. Für jeden Geschmack und für jede Wohnsituation ist dort eine Lampe dabei und verleiht Ihrem Zuhause das gewisse Etwas, was vielleicht noch fehlt.

Das Schöne an der heutigen Zeit ist, dass sich viele ältere Trends wiederholen und somit längst Vergangenes wieder modern wird. Altes wird mir Neuem kombiniert und vergessene Klassiker werden in neumodische Kombinationen gebracht. Also sollten Sie Gefallen an diesen wunderschönen Kunstwerken gefunden haben ist der Tiffanylampenhaus Shop eine gute Möglichkeit in das Thema (wieder) einzusteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.